https://eurek-art.com
Slider Image

Über 220 elektrische 50 Ampere-Drähte unterirdisch laufen lassen

2024

Die Verwendung eines 50-A-Stromversorgungsnetzes erfordert erhöhte Sicherheitsmaßnahmen.

Die Installation eines 220-Volt-50-Ampere-Stromversorgungsnetzes erfordert einige einzigartige Sicherheitsmerkmale. Die Spannung im 220-V-Betrieb ist doppelt so hoch wie in einer normalen Haushalts-Duplexsteckdose. Der 220-V-Anschluss versorgt Geräte mit hohem Bedarf wie Trockner, Elektroherde, Drehstrommotoren oder Schweißgeräte. Da dieses Gerät einen erhöhten Stromverbrauch verursacht, können selbst kleinste Fehler in der Versorgungsschaltung Probleme oder Sicherheitsrisiken verursachen.

Kabelgröße

Das ROMEX®-Kabel ist nach dem Durchmesser der einzelnen Leiter bemessen. ROMEX®, das für einen 50-Ampere-Stromkreis verwendet wird, muss ausreichend groß sein, um elektrischen Strom ohne Überhitzung zu führen. Massivleiter-Kupferdraht mit 6 oder 7 Gauge Litzen ist die Mindestgröße für 50-A-Stromversorgungen. Kupferdraht ist der optimale Leiter für den 50-A-Betrieb. Andere Leiter wie Aluminium oder Stahl sollten nicht in Stromkreisen mit 50 Ampere verwendet werden.

Kabel vergraben

Die Elektroindustrie verwendet zwei Arten von ROMEX®. Typ NM ROMEX® verfügt über isolierte elektrische Leiter, die von einem dünnen thermoplastischen Gehäuse bedeckt sind. Typ UF ROMEX® wird hergestellt, indem jeder elektrische Leiter vollständig mit festem Polyvinyl ummantelt wird. Beim Vergraben von ROMEX® für die Stromversorgung mit 50 Ampere muss der Typ NM in einem Metall- oder Kunststoffrohr verlegt werden. Da der Typ UF einen höheren Feuchtigkeitsschutz bietet, kann das Typ UF-Kabel ohne Leitung verlegt werden. Während für Kabel vom Typ UF kein Kabelschlauch erforderlich ist, bietet die Installation dieses Kabels in einem Kunststoff- oder Metallschlauch zusätzliche Sicherheitsstufen, die für die Lebensdauer der elektrischen Versorgung von Vorteil sind.

Kabel spleißen

Spleißen Sie niemals einen 50-A-220-V-Anschluss. Installieren Sie durchgehende Kabel zwischen dem Punkt, an dem der Strom in das Gebäude eingeht, und dem Endpunkt der Leitung in einem entfernten Lastzentrum. Durch die erhöhte Stromversorgung bei einem 220-V-Netz werden Spleiße zu einem Punkt, an dem sich ein höherer Widerstand bildet und sich daher übermäßige Wärme aufbaut. Wenn sich ein Hotspot entwickelt, kann die 220-V-Versorgungsleitung die Isolierung oder das umgebende Schutzgehäuse zum Schmelzen bringen. Dies kann einen Kurzschluss oder die Gefahr eines elektrischen Schlags verursachen.

Installationstipps

Beachten Sie die folgenden Sicherheitshinweise, wenn Sie eine 50-Ampere-Stromversorgung installieren. Arbeiten Sie niemals mit ROMEX®-Kabeln, die an die Stromversorgung oder die Schalttafel angeschlossen sind. Installieren und vergraben Sie das ROMEX®-Kabel immer, bevor Sie es an die Stromversorgung anschließen. Der letzte Schritt bei der Installation elektrischer Geräte ist das Anschließen des Kabels an die Stromversorgung.

Wenn das ROMEX®-Kabel eingegraben ist, graben Sie einen 4 Zoll breiten und 6 Zoll tiefen Graben. Graben Sie den Graben vollständig und gründlich aus, bevor Sie das Kabel vergraben. Verwenden Sie niemals ein scharfes Metallwerkzeug, um das Kabel in einen schlecht vorbereiteten Graben zu schieben. Das Werkzeug könnte die ROMEX®-Isolierung beschädigen. Wenn Sie das ROMEX®-Kabel vergraben, sollten Sie das Kabel unbedingt in einem Kunststoff- oder Metallrohr verlegen. Obwohl das UF-Kabel für die Erdverlegung im Freien ohne Kabelkanal ausgelegt ist, bietet der Kabelkanal ein zusätzliches Maß an Sicherheit, was zu einer längeren störungsfreien Verwendung führt.

So verhindern Sie, dass Eis auf den Bürgersteigen liegt

So verhindern Sie, dass Eis auf den Bürgersteigen liegt

Lieben Sie dieses?  DIY es: Süßigkeits-Mais-Mamma-Kugeln

Lieben Sie dieses? DIY es: Süßigkeits-Mais-Mamma-Kugeln

Vorher & Nachher: ​​Dieses 100 Jahre alte Bauernhaus bekommt einen neuen Look

Vorher & Nachher: ​​Dieses 100 Jahre alte Bauernhaus bekommt einen neuen Look