https://eurek-art.com
Slider Image

Leben wir im Zeitalter der Oma?

2020

Da wir das Zeitalter der Aufklärung, das Zeitalter der Vernunft und das Zeitalter des Wassermanns hatten, gibt es Anzeichen dafür, dass wir um die Wende des 21. Jahrhunderts in das Zeitalter der Großmutter eintreten.

Ein Grund ist, dass es so viele von uns gibt. Allein Babyboomer-Frauen (im Alter von fünfzig bis siebzig Jahren) sind vierzig Millionen stark, und die überwiegende Mehrheit sind Großmütter. Es wird nicht lange dauern, bis mehr Windeln für Oldies als für Babys verkauft werden!

Wenn Sie eine Großmutter sind, die in der gleichen Stadt lebt wie Ihre Enkelkinder, verbringen Sie wahrscheinlich mindestens einen Tag in der Woche mit ihnen - und es ist der Tag der Woche, auf den Sie nicht warten können. Meine alte Mitbewohnerin Carol Perlberger kümmert sich dienstags um ihren Enkel Oliver und donnerstags um einen weiteren Enkel, Syrus. Sie nennen sie "Nanny" und ihren Ehemann Ralph "Abo", so hat Oliver Opa "Opa" auf Niederländisch ausgesprochen.

"Sie sollten Ihr Buch" Die Rückkehr des Lachens "nennen", sagt Carol zu mir. Sie hat einen Kopf aus blonden Locken und einen Hauch von Gesundheit. "Eine der größten Freuden", sagt sie, "ist zu sehen, wie Ralph die ganze Zeit nur vor Lachen bricht." Als sie mir das erzählt, lächelt sie, ihre Augen kräuseln sich und ich glaube, sie hat sich wieder in ihren Ehemann verliebt.

"Was ist mit einem Enkel?" Ich frage Sie. Es ist früh auf meiner Reise, die Emotionen zu verstehen. "Es ist so bedingungslose Liebe von unserer Seite." Sie macht eine Pause, um nachzudenken. "Und sie lieben uns zurück! Sie lieben uns bedingungslos auch."

Ich beneide Carol, weil sie nur ein paar Blocks von ihren Enkelkindern entfernt wohnt. Sie holt sie in der Schule ab und bringt sie entweder in den Park oder in ein Museum oder in ihre Wohnung, um dort zu spielen. Und sie ist ein Wunder. Sie schnallt die Jungs auf den Fahrradrücken und flitzt durch die Stadt. Oder, in Olivers Fall, jetzt, wo er acht ist, bringen sie und Ralph ihn zum Skifahren oder zum Strand. Sie sind eher Spielkameraden.

Wir können mit unseren Enkeln neu starten, die Fehler beheben und das wieder gut machen, was wir als Mütter getan haben.

Also Spielkameraden mit unseren Enkeln gegen die Polizistinnen, die wir mit unseren eigenen Kindern hatten. Mit ihren beiden Töchtern sagte Carol: "Ich habe ihnen immer gesagt, mach das nicht oder mach es so." Bei meinen Enkeln bin ich nicht so. Ich kritisiere nie und höre mehr zu. " Wir können mit unseren Enkeln neu starten, die Fehler beheben und das wieder gut machen, was wir als Mütter getan haben.

"Was ich wirklich liebe, ist, dass meine Mädchen mich beobachten und sagen: 'Gee, sie ist so gut mit meinen Kindern.'" Es hat Carol eine engere, glücklichere Beziehung zu ihren Töchtern gebracht.

Wie auch immer wir es tun, Großeltern sind Kapitel vier unseres Erwachsenenlebens. Die allgemeine Ansicht ist, dass wir vierzig werden und das war's. Wir sind voll ausgebildet - und ändern uns nicht. Aber eigentlich, wenn Sie eine Großmutter sind, entfaltet sich eine ganz neue Reihe von Verhaltensweisen. Es ist ein Entwicklungsstadium, das als solches nicht eingehend untersucht wurde.

Ich erinnere mich an ein Gespräch vor Jahren darüber, wie das Erwachsenenleben in Kapitel unterteilt ist. Es war mit dem großartigen CBS News-Analysten Eric Sevareid. Als ich 1972 zum ersten Mal von CBS eingestellt wurde, arbeitete ich im Washingtoner Büro, wo Eric einmal am Tag aus seinem Büro auftauchte. Er war groß und hatte ein hübsches, gemeißeltes Gesicht - wie man es auf dem Mount Rushmore sieht. Auf seinem täglichen Spaziergang durch das Büro stellte er selten Blickkontakt her und signalisierte allen: Denken Sie nicht einmal daran, sich zu unterhalten.

Stahl mit den Enkelinnen Chloe und Jordan.

Aber mit der Zeit stellte ich fest, dass er hinter dieser Kruste jemanden versteckte, der schüchtern und höflich war. Eines Abends bemerkte er, wie ich spät arbeitete und sagte: "Komm schon, Lesley, komm mit mir und einem Freund zum Abendessen." Sein Freund war Jacob Javits, der angesehene Senator aus New York. Ich habe mit zwei der angesehensten Weisen Washingtons auswärts gegessen.

Ich erinnere mich nicht an das Restaurant oder an das, was sie gegessen haben - wahrscheinlich Steak -, aber ich erinnere mich an ihre Ratschläge, die wirklich eher eine Warnung waren. Eric war geschieden und Jakes Frau Marion lebte zurück in New York. "Lass mich dir von der Ehe erzählen", sagte Eric. "Wie Gallien ist es in drei Teile geteilt." Das erste, sagte er, war Faszination. Alles, was Ihr neuer Ehepartner sagt, ist bezaubernd, witzig, genial. Du bist entzückt.

"Gerade als der Sternenstaub zu schwinden beginnt, tritt die zweite Phase ein", fuhr er fort. "Sie haben ein Baby und zusammen denken Sie, dass alles, was es tut, bezaubernd, witzig, genial ist. Und Sie sind fasziniert. Aber wenn das nachlässt, bekommen Sie Phase drei: unerbittliche, unerbittliche Langeweile." Die beiden Jungs haben sich vor Lachen verdoppelt.

Nun, jetzt haben wir eine vierte Phase, Großeltern zu sein, und wir sind wieder verzaubert. Es ist eine völlig neue Blüte, die mit unaufhaltsamer Schwindelgefühl einhergeht. Ellen Breslau, Chefredakteurin von Grandparents.com, sagte mir, dass das erste Mal eine Großmutter zu sein "wie eine Braut zu sein, mit der Aufregung, dem Einkaufen, der Begeisterung". Für Großmütter gibt es heute sogar Babypartys. So können sie sich mit Babyphone, Trinkbechern und Pack 'n Plays eindecken.

Während der Elternschaft sind unsere Gefühle mit Verantwortung und Angst belastet ... Die Liebe der Großeltern ist ungebunden, unkompliziert.

Und da ist die Ohnmacht der Großeltern. Wenn wir Kinder sind, sind unsere Gefühle egoistisch. Während der Elternschaft sind sie mit Verantwortung, Angst und Schlafmangel belastet. Großelternliebe ist ungebunden, unkompliziert. Nenne es ananda, was Sanskrit für "Glückseligkeit" bedeutet.

Dies gilt insbesondere für das erstgeborene Enkelkind. Ich war der erste für die Eltern meines Vaters, und es war keine Frage, ich war ihr Preis, ihre Belohnung. Opa würde mich hüpfen, kitzeln und mehr lachen als ich, wie Carols Ralph.

Als ich ein Kind war und meine Eltern gereist waren, wurde ich zu der verwitweten Mutter meiner Mutter verschifft, die in einer kleinen Wohnung in Boston lebte. Ich spielte mit ihren Miniaturfiguren oder setzte mich mit einem Schneebesen auf den Küchenboden und peitschte Seifenlauge in eine Schüssel, während sie mir zum Frühstück, Mittag- und Abendessen alles machte, was ich wollte. Ich kann mich nicht erinnern, dass sie mich jemals ins Freie gebracht hat. Ich dachte, sie wäre uralt.

Stahl und Tochter Taylor beim White House Easter Egg Roll, 1981.

So sahen die meisten meiner Generation unsere Großmütter: so gebrechlich, staubig mit Mehl und sehr alt. Obwohl, wenn Sie aufhören, darüber nachzudenken, waren sie es wirklich nicht. Wir haben länger darauf gewartet, Kinder zu haben, genauso wie unsere Kinder. Eigentlich sind wir also chronologisch ältere Großeltern; Wir sind nur gesünder und verhalten uns jünger. Nachmittags spielen wir kein Canasta, wir gehen ins Fitnessstudio; wir bekommen blonde Streifen anstelle von Blauspülung; und wir sind viel aktiver mit unseren Enkeln als sogar mit unseren Eltern.

Wie meine Großmutter kümmert sich Ellen Goodman, eine langjährige Kolumnistin am Boston Globe, um ihren 10-jährigen Enkel Logan, als ihre Tochter und ihr Schwiegersohn reisen. Aber anstatt dass Logan zu ihr nach Boston geht, geht Ellen mehrmals im Jahr zu ihm. Früher hieß es, nach Bozeman in Montana zu reisen. Jetzt geht es in eine Wohnung mit fünf Flügen in Brooklyn. Das Hinauf- und Hinunterziehen dieser Treppen ist eine Wanderung auf dem Matterhorn ohne Sherpa. Das Schlimmste, sagte sie mir, ist die Erkenntnis, dass sie nicht mehr gebunden werden kann.

Unsere Enkelkinder zwingen uns, uns dem zu stellen, was hinter den gebleichten Haaren und den mit Füllstoffen gefüllten Gesichtern lauert.

Hier ist das Problem, dass wir älter sind, aber nicht schauspielern: Unsere Enkel zwingen uns, uns dem zu stellen, was sich hinter den gebleichten Haaren und den mit Füllstoffen gefüllten Gesichtern verbirgt. Der alte Witz von Gene Perret lautet: "Meine Enkelkinder glauben, dass ich das älteste Ding der Welt bin. Und nach zwei oder drei Stunden mit ihnen glaube ich es auch!"

Im Sommer bringen Ellen und ihr Ehemann Bob Logan zusammen mit Bobs Enkelin Chloe nach Maine. Es sind nur die vier. Keine Eltern, keine Kindermädchen. "Wenn die Kinder endlich gehen", sagt Ellen, "sage ich zu Bob:" Ich gehe in den anderen Raum und werde erst morgen sprechen. Ich bin verdammt "erschöpft". "Für diejenigen von uns, die bis Ende Dreißig oder Anfang Vierzig auf die Geburt ihrer Kinder gewartet haben, gibt es diese Angst: Haben wir genug Energie, um lustige Omas zu sein?

Auf einer Reise von Ellen nach New York zu Logan tranken sie und ich Kaffee in einer Hotelbar, um uns zu treffen. Wir waren Bunkmates im Camp. So weit sind wir zurück. Sie ist genauso wie damals - wie mein Tay, sonnig und gutmütig. Sie ist auch analytisch und prüft sich selbst, und wenn Sie ihre Kolumne lesen, wissen Sie, dass sie böse klug ist.

Die Betreuung Ihrer Eltern, eines kranken Ehepartners oder kleiner Kinder, sagt Ellen, hat enorme Auswirkungen auf Ihre Vitalität und Ihren Gehaltsscheck. "Wenn Sie eine Vollzeitbetreuerin sind, gibt es das Element der Erschöpfung und des finanziellen Opfers. Wahrscheinlich mussten Sie Ihren Job verlassen, sodass Sie einen wichtigen Teil Ihrer wirtschaftlichen Stabilität verlieren. Und das kann zusätzlich zu allem anderen bedeuten, Angst und Furcht. "

Ellen fügt hinzu, dass es bei Enkelkindern keine Müdigkeit gibt, die mit der Hochstimmung und Freude, mit ihnen zusammen zu sein, konkurriert. Sie und ich haben beide das Gefühl, dass es etwas gibt, das über die Chemie des Oxytocins hinausgeht und uns an diese kleinen Kerle bindet. Es scheint tief in unseren Genen verankert zu sein.

Vom Werden zur Oma: Die Freuden und die Wissenschaft der neuen Großeltern von Lesley Stahl, veröffentlicht am 5. April von Blue Rider Press, einem Abdruck der Penguin Publishing Group, einer Abteilung von Penguin Random House LLC. Copyright © 2016 von Lesley Stahl.

12 St. Patrick's Day-Spiele, um das Glück der Iren zu versuchen

12 St. Patrick's Day-Spiele, um das Glück der Iren zu versuchen

12 bessere Möglichkeiten, Erdbeeren in diesem Sommer zu genießen

12 bessere Möglichkeiten, Erdbeeren in diesem Sommer zu genießen

kandierten Karotten

kandierten Karotten