https://eurek-art.com
Slider Image

Grasprobleme mit weißen kleinen Fliegen

2020

Grasnarbenwurm-Erwachsene sind kleine weiße, braune oder graue Motten, die bei Störungen über Gras fliegen.

Hausbesitzer finden auf ihrem Rasengras oft eine Vielzahl kleiner Fliegen. Grasnarbenwürmer sind gewöhnliche Rasenschädlinge, die im Erwachsenenstadium kleine hellgraue, hellbraune oder weiße Motten sind. Webwurmlarven schädigen Rasengras und verursachen große Verfärbungen und ein unregelmäßiges Erscheinungsbild.

Identifizierung

Rasenwurmlarven sind schädliche Rasenschädlinge. Diese Raupen sind normalerweise beige, grau oder grün und bleiben tagsüber verborgen, indem sie sich in das dichte Gras graben. Hausbesitzer sehen oft die erwachsene Form von Grasnarbenwürmern, die kleine weiße, graue oder braune Motten sind, die bei Störungen tief über das Gras fliegen. Nach Angaben der University of Arizona werden Spinnwurmfalter häufig als Schnauzenfalter bezeichnet, da sie nach vorne ragende Mundteile haben. Rasenwurmfalter beschädigen das Rasengras nicht. Nur die Larven schädigen den Rasen.

Auswirkungen

Grasnarbenlarven ernähren sich hauptsächlich nachts, wodurch Gras ein unregelmäßiges Aussehen bekommt. Rasengras scheint oft große Flecken von verfärbtem Gras zu haben, normalerweise braun oder gelb, die mit dem Futter der Larven an Größe zunehmen. Schluchzwurmfalter verstecken sich tagsüber in Sträuchern in der Nähe von Rasengras und fliegen tief über Gras, wenn die Sträucher gestört sind. Weibliche Motten legen Eier auf Rasengras und hinterlassen Gruppen von bis zu 15 weißen Eiern auf Grashalmen, die innerhalb von sieben Tagen schlüpfen.

Kulturelle Kontrolle

In den Sommermonaten sind ausgewachsene Grasnarbenwurm-Motten meist am auffälligsten, und die Larven schädigen das Gras, das zu Beginn des Herbstes sichtbar ist. Erwachsene Motten sind von der Dämmerung bis zum Morgengrauen aktiv und können gesehen werden, wie sie tief über beschädigtes Gras fliegen. Versorgen Sie Ihr Rasengras mit reichlich Wasser, um Trockenstress zu reduzieren und das Mähen in geringen Höhen zu vermeiden, um Schäden durch Grasnarbenwürmer zu minimieren. Vermeiden Sie es, stickstoffreiches Düngemittel auf Ihr Gras aufzutragen, da dies ein schnelles Graswachstum fördert und die Wahrscheinlichkeit von Schäden durch Rasenwürmer erhöht. Eine Vielzahl von nützlichen Insekten ernähren sich von Raupenwurmlarven und ihren Eiern und halten ihre Populationen niedrig. Ameisen, Vögel und parasitäre Wespen ernähren sich von Webwurmlarven.

Chemische Kontrolle

Da die ausgewachsenen Motten das Rasengras nicht schädigen, sollte die Bekämpfung von Grasnarbenwürmern auf die Larven gerichtet sein. Junge Larven sind am anfälligsten für Insektizide und kleine Larven sind leichter zu töten als größere Larven. Spot-Behandlungen können wirksam sein, wenn nur ein kleiner Teil des Rasengrases beschädigt ist. Nach Angaben der University of Florida können IFAS Extension-Insektizide, die Dimilin, Spinosad oder Chlorantraniliprol enthalten, Raupenwurmlarven abtöten. Versprühen Sie keine Motten, da diese nicht schädlich sind und die Insektizide in unmittelbarer Nähe zu Menschen und Tieren schädliche Wirkungen haben können. Wenn kleine Motten über Ihr Gras fliegen, nehmen Sie an, sie legen Eier und die Insektizide sollten in sieben bis 10 Tagen erneut angewendet werden, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Jetzt lokal kaufen

Jetzt lokal kaufen

Die beste Art, Spare Ribs ohne Barbeque-Sauce zuzubereiten

Die beste Art, Spare Ribs ohne Barbeque-Sauce zuzubereiten

Wie man schwarze Aquarellfarbe macht

Wie man schwarze Aquarellfarbe macht