https://eurek-art.com
Slider Image

Wie man aus Papiermaché einen Stern macht

2021

Alte Zeitung ist der Rohstoff für kostbare Gegenstände.

Pappmaché hat seinen Namen vom französischen "Pappmaché", was "gekautes Papier" bedeutet. Im 16. und 17. Jahrhundert kauften französische Handwerkerinnen überschüssiges Papier von Verlagen und kauten es tatsächlich, um die gewünschte Konsistenz zu erzielen. Heutzutage ist es viel einfacher und hygienischer.

In der Tat ist Pappmaché eines der günstigsten und verzeihendsten Materialien für Kunsthandwerk. Es kann zu feinem Fruchtfleisch zerkleinert und von professionellen Künstlern wie Ton verarbeitet werden, oder es kann einfacher in Streifen verarbeitet werden. Einen Stern zu machen, ist ein Projekt, an dem sich auch ein Vorschulkind erfreuen kann.

Dinge, die du brauchen wirst

  • Bleistift
  • Karton
  • Scharfe Schere oder Mattenmesser
  • Abdeckband (optional)
  • Alte Zeitungen
  • Große Schüssel, mindestens 2 Liter groß
  • Allzweckmehl
  • Wasser
  • Holzlöffel
  • Salz
  • Großes Schraubglas
  • Arbeitsfläche aus Kunststoff (Tischdecke oder Tablett)
  • Acrylfarben
  • Pinsel

Zeichnen Sie einen Stern auf den Karton. Zeichnen Sie für einen Umrissstern eine weitere Sternform in der ersten, etwa 5 cm breiten Ecke.

Schneiden Sie den Stern mit einer scharfen Schere oder einem Mattenmesser aus und legen Sie ihn beiseite.

Zerreißen Sie die Zeitung in lange, dünne Streifen von etwa 1 Zoll Breite und legen Sie die Streifen beiseite.

Mischen Sie einen Teil Mehl mit zwei Teilen Wasser in der großen Schüssel.

Mit dem Holzlöffel rühren, bis die Masse glatt und cremig ist.

Ein oder zwei Teelöffel Salz einrühren, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Decken Sie die Arbeitsfläche mit einer Plastiktischdecke ab oder bearbeiten Sie bei kleinen Projekten eine Kunststoffschale.

Andere Leute lesen

  • Wie man Paper Mache Menschen macht
  • Papier Mache eine Glasflasche

Tauchen Sie ein oder zwei Papierstreifen gleichzeitig in die Paste ein.

Nehmen Sie einen Streifen mit Paste getränktes Papier aus der Schüssel und drücken Sie den flachen Streifen mit zwei Fingern aus, um überschüssige Paste herauszudrücken.

Das feuchte Papier auf den Karton legen und glatt streichen.

Bedecken Sie das Formular weiterhin mit nassen Zeitungsstreifen, die die Ränder überlappen, bis das gesamte Formular mit einer Schicht Pappmaché bedeckt ist. Lassen Sie es über Nacht trocknen.

Wiederholen Sie Schritt 11 und lassen Sie den Stern über Nacht zwischen jeder Schicht Pappmaché trocknen, bis die gewünschte Größe und Form erreicht ist.

Lassen Sie den fertigen Stern gründlich trocknen (mindestens über Nacht), bevor Sie ihn mit Acrylfarben bemalen.

Tipps und Warnungen

  • Zeitung sollte eher in Streifen zerrissen als geschnitten werden, da dies das endgültige Finish glatter macht.
  • Die Streifen sollten nicht kürzer als 5 cm sein, können jedoch länger sein, abhängig von der Größe Ihres Projekts.
  • Die genauen Mengen an Mehl und Wasser hängen von der Größe und den Zielen Ihres Projekts ab.
  • Um einen dickeren Stern zu machen, zerknittern Sie ein Stück Zeitung und formen Sie es um den Ausschnitt, den Kartonboden oder stopfen Sie es in die Mitte des Kartonumrisses. Verwenden Sie Klebeband, um es in der von Ihnen gewählten Form zu halten.
  • Lagern Sie zwischen den Schichten, während der Stern trocknet, die überschüssige Paste in einem Schraubglas im Kühlschrank.
  • Die Verwendung eines Mattenmessers mit einer messerscharfen Spitze ist eine Aufgabe für einen Erwachsenen.
  • Tauchen Sie nicht mehr als ein oder zwei Papierstreifen gleichzeitig in die Paste ein. Die Zeitung ist weich und zerfällt, wenn sie zu lange in der Pastenlösung belassen wird.

10 schöne Ideen für die Bepflanzung englischer Gärten

10 schöne Ideen für die Bepflanzung englischer Gärten

Cremiger, lockiger Makkaronisalat

Cremiger, lockiger Makkaronisalat

Wie man eine einfache Wasserpumpe baut

Wie man eine einfache Wasserpumpe baut