https://eurek-art.com
Slider Image

Wie man eine Zuckerkur macht, um Schweinefleisch zu kurieren

2021

Durch die Zuckerhärtung entsteht ein traditionelles Schinkenaroma

Die Zuckerhärtung ist eine Methode zur Konservierung von Schweinefleisch, die dem Fleisch auch einen süßen Geschmack verleiht. Bei einer traditionellen Zuckerkur wird hell- oder dunkelbrauner Zucker verwendet. Sie können jedoch auch andere Sorten wie Ahornzucker für einen anderen Geschmack verwenden. Sie können auch Gewürze wie roter Pfeffer oder Paprika hinzufügen, um den Geschmack zu vertiefen und dem Schinken Farbe zu verleihen. Die Menge der Heilung, die Sie vornehmen, hängt von der Größe des Schinkens ab. Sie benötigen 1 bis 1/4 Unzen Heilung pro Pfund Schinken.

Dinge, die du brauchen wirst

  • 4 Pfund nicht jodiertes Salz
  • 2 Pfund Ahornzucker
  • 2 EL. Paprika
  • 2 Unzen. Salpeter (optional)
  • Große Rührschüssel
  • Großes Vorratsglas

Salz und Zucker in einer großen Rührschüssel vermischen. Rühren, bis sie vollständig vermischt sind.

Den Paprika und den Salpeter zur Salz-Zucker-Mischung geben. Rühren, bis sie vollständig vermischt sind.

Löffeln oder gießen Sie die Aushärtemischung in ein großes, luftdichtes Gefäß oder einen Plastikbehälter. Lagern Sie die Aushärtemischung an einem kühlen, trockenen Ort für bis zu sechs Monate oder bis sie gebrauchsfertig ist.

Tipps und Warnungen

  • Dieses Rezept ergibt genug Pökelmischung für einen 10-Pfund-Schinken.
  • Wenn kein Ahornzucker verfügbar ist, verwenden Sie den traditionelleren hell- oder dunkelbraunen Zucker.

Was sind die Teile eines Riegelschlosses?

Was sind die Teile eines Riegelschlosses?

Verwendung eines John Deere Loader SCV-Hebels

Verwendung eines John Deere Loader SCV-Hebels

Hier ist, wofür diese Schublade unter Ihrem Ofen eigentlich gedacht ist

Hier ist, wofür diese Schublade unter Ihrem Ofen eigentlich gedacht ist