https://eurek-art.com
Slider Image

Die tragische Geschichte von Peg Entwistle, der Schauspielerin, die vom Hollywood-Schriftzug gesprungen ist

2020

Auf dem Mount Lee in den Hollywood Hills gelegen, ragen die Buchstaben in 44 Fuß Höhe empor und sind mit Tausenden von Glühbirnen übersät, sodass Sie sie Tag und Nacht nicht verfehlen können. Seit fast einem Jahrhundert kennzeichnet das Wahrzeichen die Landschaft HOLLYWOOD und wird zu einer international anerkannten Ikone für eine Stadt, eine Branche und eine Chance. Als das Schild 1923 zum ersten Mal aufgestellt wurde, handelte es sich eigentlich nur um eine Immobilienwerbung.

Die Werbetafel lautete ursprünglich "HOLLYWOODLAND" und wurde installiert, um eine vorstädtische Wohnsiedlung zu kennzeichnen. Neun Jahre später, 1932, enthüllte die junge Schauspielerin Peg Entwistle - Bette Davis 'persönliche Ikone - eine dunklere Seite von Tinseltown, als sie auf den Gipfel des "H" stieg und in den Tod stürzte. Bis heute soll ihr Geist das Wahrzeichen verfolgen.

Peg wurde 1908 in Wales als Lillian Millicent Entwistle geboren. Als Kleinkind trennte sie sich von ihren Eltern und zog mit ihrem Schauspielervater Robert Symes Entwistle nach New York, der wieder geheiratet hat.

Sie träumte davon, im Theater zu sein, und begann sogar mit "Peg", nachdem sie das Stück " Peg o ' My Heart" gesehen hatte, berichtet Karina Longworth in ihrem Podcast " You Must Remember This". Als ihr Vater und ihre Stiefmutter starben, gingen Peg Entwistle und ihre Halbbrüder nach Ohio, um bei ihrer Tante und ihrem Onkel zu leben. Schließlich zog die Familie nach Los Angeles, genauer gesagt in den Beachwood Drive, genau unter dem Schild, das Peg eines Tages zu einer Legende machen würde - wenn auch nicht so, wie sie es sich erhofft hatte.

Peg kehrte nach New York zurück, um die Theaterschule zu besuchen, und Boston, um für eine Theaterkompanie aufzutreten. Als Peg Hedvig in Henrik Ibsens The Wild Duck porträtierte, war eine junge Bette Davis im Publikum. Bette, die die Rolle nur drei Jahre später selbst spielen würde, nannte die Aufführung Berichten zufolge eine wichtige Inspiration für ihre eigene berufliche Zukunft.

Im Jahr 1927 sah Peg einige Erfolge am Broadway in Tommy und anderen Stücken, und im selben Jahr heiratete sie den Schauspieler Robert Keith. Doch bald darauf stellte Peg fest, dass Robert bereits einmal verheiratet und geschieden war und sogar einen Sohn hatte, den er Peg gegenüber nicht erwähnt hatte. Dies war nur das erste ihrer Eheprobleme.

Laut Peg Entwistle und dem Hollywood Sign Suicide: A Biography musste Peg ihren Ehemann sowohl aus finanziellen Gründen als auch aus dem Gefängnis befreien (wegen Unterhaltszahlungen und wegen betrunkener Fahrer). In den Scheidungspapieren behauptete Peg, Robert habe sie körperlich misshandelt und sie geistig krank gemacht. Darüber hinaus war Roberts Verhalten und all das Drama und die schlechte Presse, die es verursachte, ein Hauptgrund, warum die New York Theatre Guild Peg für eine zweite Staffel nicht auswählte.

Trotzdem war Peg an mehreren erfolgreichen Produktionen im ganzen Land beteiligt, darunter The Mad Hopes mit Billie Burke und Humphrey Bogart, die begeisterte Kritiken erhielten und an den Broadway gingen. Sie erregte die Aufmerksamkeit von RKO Pictures und wurde in dem Thriller Dreizehn Frauen (nachdem sie die Führung in Bill of Divorcement gegen Katharine Hepburn verloren hatte) besetzt.

Leider wurde ein Großteil des Films von der Zensur herausgeschnitten, was bedeutet, dass die meisten Teile von Peg aus dem endgültigen Film herausgeschnitten wurden. RKO hat Pegs Vertrag nicht verlängert. In der Zwischenzeit war die Schauspielerin verletzt, als sie hörte, dass ihr Ex-Ehemann wieder geheiratet hatte und sich einer Wiederbelebung seiner Schauspielkarriere erfreute, schrieb James Zeruk Jr. in Pegs Biographie.

Zu diesem Zeitpunkt war die Schauspielerin deprimiert und lebte wieder bei ihrer Tante und ihrem Onkel. Am 16. September 1932 erzählte sie ihrer Familie, dass sie spazieren gehen und nie nach Hause gekommen sei. Zwei Tage nachdem Peg verschwunden war, berichtete eine anonyme Frau, dass sie im Beachwood Canyon eine Jacke und eine Handtasche einer Frau gefunden und eine Leiche unten gesehen hatte. Der Anrufer hat die Sachen bei der Polizei abgegeben. Ein Abschiedsbrief in Pegs Handtasche lautete:

"Ich fürchte, ich bin ein Feigling. Es tut mir alles leid. Wenn ich das vor langer Zeit getan hätte, hätte es eine Menge Schmerz gespart. PE"

Es schien, als hätte Peg die Leiter des Arbeiters auf den Gipfel des "H" am Mount Lee geklettert und wäre in den Tod gestürzt. Sie war 24 Jahre alt. Die Medien berichteten von einer aufstrebenden Schauspielerin, die gescheitert war, aber es war nicht ganz so einfach. Wie Longworth in ihrem Podcast betonte, war Peg auf der Bühne erfolgreich gewesen. Trotzdem könnte sie das Gefühl haben, nicht zum Broadway zurückkehren zu können, nachdem sie im Wesentlichen von der Gilde gebannt worden war und dann The Mad Hopes für ihren Filmvertrag aufgegeben hatte. Leider traf ein paar Tage nach Pegs Tod ein Brief von RKO über eine weitere mögliche Rolle bei ihrer Familie ein.

Ihre Geschichte ist zum Zeug der Hollywood-Legenden geworden, zumal einige behaupten, dass ihr Geist die ganze Zeit über das Wahrzeichen von Los Angeles verfolgt. Im Jahr 1940 fiel das "H" und die Leute zeigten auf Peg. 1990 sagten ein paar Wanderer, sie hätten eine blonde Frau in der Kleidung der 1930er Jahre gesehen, die sofort verschwunden war. Andere berichteten von Geistersichten, die mit dem Duft von Gardenien einhergingen, die angeblich Pegs charakteristisches Parfüm waren.

Sie hat auch ihre Spuren in der Popkultur hinterlassen. Zuletzt bezog sich Lana Del Rey im Musikvideo "Lust for Life" auf Pegs Selbstmord.

Wildschweinschinken im Topf kochen

Wildschweinschinken im Topf kochen

Gretchen Wilson steht vor einem großen Comeback

Gretchen Wilson steht vor einem großen Comeback

Wie man einer Duftkerze einen Duft verleiht

Wie man einer Duftkerze einen Duft verleiht