https://eurek-art.com
Slider Image

Arten von Piratenhüten

2021

Die Bicorn- und Tricorn-Hutstile waren bei Seeleuten und Piraten gleichermaßen verbreitet.

Filme und Bücher haben eine Vielzahl traditioneller See- und Seemannshüte als Piratensymbole populär gemacht, aber nicht alle gelten als praktisch und manche mögen sich fragen, ob solche Hüte wirklich von echten Piraten getragen wurden. Ob für historisches Wissen oder Neugier oder für die Zusammenstellung eines authentischen Piratenkostüms, die Kenntnis der richtigen Hutstile wird Ihr allgemeines Piratenwissen verbessern.

Tricorn-Hut

Der Tricorn-Hutstil bestand aus einer runden, kuppelförmigen Kappe, die über den Kopf passte, und einer breiten Krempe, die aus der dreieckig geformten Kuppel herausragte. Die Krempe wurde an drei Seiten bis zur Kappe gedrückt und bildete das Dreieck. Die abgerundeten Kanten wurden manchmal mit Goldnähten, flauschigen Federn und einer Mischung aus beiden oder einer beliebigen Anzahl von ausgefallenen Mustern verziert, um das Erscheinungsbild und den Stil zu verbessern. Dies ist der häufigste Hut, der als Piratenhut für Kostüme identifiziert wird, und ist auch in alten Filmen ein klares Symbol für Piraten.

Der Tricorn-Hut hat eine auf drei Seiten hochgedrückte Krempe, die eine dreieckige Form bildet.

Bicorn-Hut

Der Bircorn-Hut ähnelt, wie der Name andeutet, dem Tricorn-Hut, aber anstelle der auf drei Seiten hochgedrückten Krempe ist die Krempe des Bicorn-Hutes auf zwei Seiten hochgedrückt. Normalerweise wurde dieser Hut von Marine-Admiralen oder anderen wichtigen Leuten auf See getragen, wobei die hochgepressten Seiten auf beiden Seiten des Kopfes getragen wurden und verschwenderische Verzierungen den Rand der Krempe schmückten. Piraten in alten Filmen werden manchmal mit einem Bicorn-Hut dargestellt, der anders herum getragen wird, mit hochgepressten Seiten auf der Vorder- und Rückseite des Hutes und einem Totenkopf mit gekreuzten Knochen - einem "lustigen Roger" - auf der Vorderseite.

Ein Bicorn-Hut mit dem lustigen Roger auf der Vorderseite der hochgepressten Krempe.

Hüte mit kleiner Krempe

Historiker schlagen vor, dass einige Piraten einfach Hüte mit einer kleinen Krempe als praktischere Option trugen. Manchmal wurden diese Hüte mit kleiner Krempe zu Mini-Tricorn-Stilen geformt, die auch in Kostümgeschäften für Piratenkostüme und -accessoires üblich sind. Die Hüte erfüllten ihren Zweck und schützten den Kopf vor Regen oder Sonnenschein.

Einige Piraten entschieden sich für einen kleineren Hut mit Krempe, der manchmal auch zu einem kleinen Dreikornstil geformt wurde.

Klassischer Schal

Der vielleicht klassischste Piratenkopfschmuck war der Schal, der einfach wie eine Totenkopfmütze über das Haar gebunden war. Halten Sie den Kopf geschützt, zumindest vor Sonnenbrand, und halten Sie die Haare, wenn sie lang sind, aus dem Gesicht des Piraten. Der Schal diente auch dazu, zu verhindern, dass Schweiß in die Augen des Piraten geriet, während er an Bord des Schiffes hart arbeitete. Zusätzlich trugen einige Piraten einen Schal mit einem Hut darüber. Dieser Stil kann als praktisch angesehen werden, da Hüte manchmal entfernt werden mussten oder bei starkem Wind auf See die Gefahr besteht, weggeblasen zu werden.

Kopftücher waren auch eine beliebte Option für Piratenkopfbedeckungen.

Flohmarkttransport: Antikes Besteck in Atlanta

Flohmarkttransport: Antikes Besteck in Atlanta

Wie man einen Elmer Fudd Hut macht

Wie man einen Elmer Fudd Hut macht

Wie man einen Pudelrock aus Filz macht

Wie man einen Pudelrock aus Filz macht