https://eurek-art.com
Slider Image

Was macht ein Ei in Chapati-Mehl?

2024

Das Ei separat schlagen, bevor es zum Chapati-Mehl gegeben wird.

Ähnlich wie eine Tortilla ist eine Chapati eine indische Grundnahrungsmittel, die gleichzeitig als Utensil zur Mahlzeit zum Aufnehmen von Curry und anderen Gerichten dient. Chapatis werden aus Weizenmehl hergestellt und sind dünne, ungesäuerte Brote, die über einer Bratpfanne gekocht werden, bis sie leicht gebräunt sind. Während traditionelle Chapatis niemals Eier enthalten, verleiht Ei, wenn es dem Teig zugesetzt wird, einem Chapati und anderen ähnlichen Broten eine etwas flockigere Konsistenz.

Chapati-Grundlagen

Chapati wird am häufigsten aus Vollkornmehl wie Weizen zusammen mit Wasser und Salz hergestellt. Um dieses einfache Brot herzustellen, mischen Sie die Zutaten, bis sie zusammenhalten, und bearbeiten Sie den Teig mit Ihrer Hand, bis eine glatte Kugel entsteht. Den Teig in eine Schüssel geben, mit Plastikfolie abdecken und mindestens 45 Minuten ruhen lassen. Formen Sie den Teig zu kleinen, golfballgroßen Runden und rollen Sie sie dann mit einem Nudelholz in jeweils 1/8-Zoll-dicke Kreise. Den Teig in einer heißen Pfanne kochen und einmal wenden, bis er auf beiden Seiten braun ist. Während dem Chapati-Mehl normalerweise kein Ei zugesetzt wird, wird es gelegentlich dem ähnlichen Roti-Brot zugesetzt, einem anderen, fast identischen indischen ungesäuerten Brot, das Weizenmehl, Salz und Wasser sowie Öl enthält, wodurch ein etwas glatteres strukturiertes Brot entsteht. Wenn dem Mehl für eines der Brote Eier zugesetzt werden, erhält das fertige Brot eine flauschigere Konsistenz.

Roti Mit Ei

Während dies nicht immer der Fall ist, wird Roti manchmal aus Ei im Teig hergestellt. Die Zugabe von Öl in Roti gibt ihm einen subtilen Unterschied und erzeugt ein etwas geschmeidigeres Brot. Wenn Sie dem Teig Ei hinzufügen, wird er federnder. Roti wird wie Chapati hergestellt, indem Weizenmehl, Salz, Öl, Wasser und möglicherweise Ei gemischt werden, bis ein Teig entsteht. Den Teig zu einer Kugel formen, in eine Schüssel geben, mit Öl einreiben und zwei Stunden ruhen lassen. Den Teig ausrollen und wie Chapati auf einem Grill kochen.

Egg Chapati

Egg Chapati ist die häufigste Art, wie Eier mit Chapati-Teig gekocht werden. Der als Chapati-Omelett bezeichnete Chapati-Teig wird separat und ohne Eier gekocht. Anschließend werden die Eier hinzugefügt und auf einen Chapati gekocht. Schlagen Sie ein Ei pro Chapati in einer separaten Schüssel und würzen Sie es leicht mit Salz. Das Chapati-Brot wie gewohnt auf einer Bratpfanne rollen und kochen. Wenn die zweite Seite der Chapati fast gar ist, die Eimischung über die Chapati gießen und sie auf Wunsch mit gewürfelten roten Zwiebeln belegen. Wenn das Ei zu erstarren beginnt, lockern Sie es mit einem Spatel an den Rändern und drehen Sie die Chapati um. Kochen Sie es zu Ende, bis das Ei vollständig ausgehärtet ist. Während das Ei und der Chapati nicht wie bei einem Roti-haltigen Ei in der Zubereitung vermischt werden, sorgt der Einschluss von Ei für einen dichteren und herzhafteren Snack oder eine leichte Mahlzeit.

Ei Paratha

Chapatis können mit verschiedenen Zutaten gefüllt werden, sie werden jedoch nicht mehr als "einmal gefüllte Chapati" bezeichnet, sondern als "Paratha". Eine gebräuchliche Art, Paratha zu füllen, ist Öl oder geklärte Butter, Ghee genannt, und dann mit Eiern zu kochen, genau wie mit einem Eier-Chapati. Der Parathateig wird wie Chapati zubereitet und in Runden ausgerollt. Die Runde mit Öl oder Büffelbutter beträufeln, zur Hälfte falten, nochmals beträufeln, nochmals zur Hälfte falten, bis ein Dreieck entsteht, und wieder zu einer Runde ausrollen. Das Öl wird nicht wie bei der Herstellung von Roti in den Teig eingearbeitet, sondern das Brot wird darum gewickelt und bildet winzige Öl- oder Gheetaschen, die sich beim Essen bemerkbar machen, insbesondere, wenn es einfach in einer Ei-Paratha zubereitet wird. Die Paratha in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten, mit geschlagenem, gewürztem Ei bedecken und kochen, bis das Ei fest ist, und umdrehen, sobald das Ei fest genug ist, um dies zu tun. Ein Ei-Paratha ist einem Ei-Chapati sehr ähnlich, bietet aber auch erwärmte Öltaschen, die zusammen mit dem Ei eine noch reichhaltigere und schmackhaftere Mahlzeit ergeben.

Himbeer-Käsekuchen-Eis

Himbeer-Käsekuchen-Eis

Wie man libanesischen weißen Buschkürbis isst

Wie man libanesischen weißen Buschkürbis isst

Die Werkzeuge für Kolonialziegelmacher

Die Werkzeuge für Kolonialziegelmacher