https://eurek-art.com
Slider Image

Welche Insekten fressen Stinkbugs?

2020

Harlekinwanzen sind in den südlichen USA ein großes Problem

Stinkwanzen riechen nur dann schlecht, wenn sie gestört werden. Um sie aus der Ferne zu identifizieren, suchen Sie nach einem hübschen Käfer mit einem schildförmigen Körper. Diese Käfer ernähren sich, indem sie ihre Maulteile in Ihre Pflanzen einführen und Saft saugen, ein Vorgang, der eine Pflanze schädigen oder möglicherweise töten kann. Viele Raubtiere fressen Stinkwanzen, einschließlich Florfliegen, Käfer und Spinnen, aber Sie müssen andere Maßnahmen ergreifen, um einen Befall zu bekämpfen.

Raubinsekten

Wenn Sie in Ihrem Garten stinkende Insekten haben, sind mehrere Insekten bereit und in der Lage, einzugreifen, um zu helfen. Während derzeit kein Raubtierinsekt im Land seine Ernährung auf Gestankbugs beschränkt, enthalten viele Gestankbugs in ihren Mahlzeiten. Insekten, die stinkende Käfer fressen, sind grüne Florfliegen, Maidwanzen, Mörderwanzen, Großwanzen, kleine Piratenwanzen, Soldatenkäfer und Laufkäfer. Raubwanzen und zwei Ei-Parasitoiden töten auch Stinkwanzen. Einige Arten der Spinne töten auch Gestankwanzen.

Raubtierinsekten machen nicht alles

Eine Handvoll stinkender Käfer wird Ihrem Garten wahrscheinlich keinen ernsthaften Schaden zufügen. Nur ein Befall tötet Pflanzen. Allgemeine Raubtierinsekten können helfen, stinkende Insekten zu bekämpfen. Wenn Sie jedoch eine Vielzahl von Insekten haben, müssen Sie andere Maßnahmen ergreifen, um sie loszuwerden. Entfernen Sie zunächst alle Unkräuter in der Gegend, in der sich Stinkwanzen ansammeln, und handeln Sie im Frühjahr, bevor die Populationen außer Kontrolle geraten. Sie können auch Ihre Pflanzen durchsuchen und die markanten Käfer und ihre Eier auswählen. Die Eier ähneln winzigen Trommeln mit Deckeln und befinden sich in Büscheln an Pflanzen. Das Einbeziehen von kleinblumigen Pflanzen in Ihren Garten zieht allgemeine Raubinsekten an.

Parasitoid Trissolcus Wespen

Eine Wespenart aus Asien bietet Hoffnung für die Zukunft im Kampf gegen die Gestankwanzen: die parasitären Trissolcus-Wespen. Diese in China, Japan und Korea heimischen Wespen sind nicht größer als Mücken. Sie legen Eier in die erwachsenen Stinkwanzen, und wenn die Eier schlüpfen, fressen die unreifen Wespen das Innere der Wanzen heraus. Die Wespen werden derzeit untersucht und ihre Freilassung ist in den USA noch nicht zugelassen. Da einige Gestankbugs nützliche Insekten sind, wollen die Aufsichtsbehörden keine Raubtiere auslösen, die sowohl gute als auch schlechte Insekten töten.

Probleme mit Pestiziden

Entgegen dem Mythos führt das Töten eines Gestankbugs nicht dazu, dass andere Gestankbugs in die Gegend eilen. Außerdem sind Pestizide keine kluge Wahl, um Stinkwanzen im Garten loszuwerden. Ein Problem ist, dass es kein Pestizid gibt, das nur stinkende Insekten tötet. Pestizide töten auch andere, nützliche Insekten, einschließlich der Raubinsekten, die helfen könnten, das Problem loszuwerden. Außerdem töten Pestizide keine Eier von Stinkwanzen, sodass eine neue Generation auftauchen wird. Wenn Ihr Haus von Stinkwanzen befallen ist, kann die Abtötung mit Pestiziden das Eindringen von Stinkwanzen nicht verhindern.

Wie man Kaugummi aus Nylon holt

Wie man Kaugummi aus Nylon holt

Wie man rote Feuerameisen tötet

Wie man rote Feuerameisen tötet

Wie man am Dreikönigstag Geschenke macht

Wie man am Dreikönigstag Geschenke macht