https://eurek-art.com
Slider Image

Wie man Brownies aus einer Kuchenmischung macht

2024

Nichts geht über den köstlichen Geschmack von klassischen und hausgemachten Brownies. Dies ist ein einfaches und fehlerfreies Rezept, das sich so schnell zusammensetzt. Der Trick? Diese satten, dichten und unglaublich feuchten Brownies werden mit einer Kuchenmischung hergestellt. Sie sind dekadent mit dreifacher Schokolade gefüllt, mit Espresso aromatisiert und ebenfalls mit Walnüssen besetzt. Sie würden nie vermuten, dass sie mit einer Kuchenmischung hergestellt werden! Sie können auch mit dem Rezept herumspielen, indem Sie verschiedene Aromen hinzufügen, damit sie genau so sind, wie Sie Ihre Brownies essen möchten.

Dinge, die du brauchen wirst

  • Im Laden gekaufte Schokoladenkuchenmischung
  • Vorgefertigtes Zuckerguss oder hausgemachtes Buttercreme-Zuckerguss
  • 25 Gramm holländisch verarbeitetes Kakaopulver
  • 1/2 Teelöffel fein gemahlenes Espressopulver, optional
  • 1/4 Teelöffel Meersalz
  • 180 g ungesalzene Butter, gewürfelt
  • 3, 5 Unzen (100 Gramm) Zartbitterschokolade, fein gehackt
  • 2 Teelöffel Vanilleschotenextrakt
  • 2 mittelgroße Eier
  • 5, 3 Unzen (150 Milliliter) Vollmilch
  • 1, 8 Unzen (50 Milliliter) Pflanzenöl
  • Geröstete Walnüsse (oder andere Nüsse nach Wahl: Pekannüsse, Haselnüsse, Pistazien, Macadamias oder Mandeln) (75 g), grob gehackt
  • 100 g dunkle Schokoladenstückchen oder -chips, optional
  • 1 Tasse zusätzliche Ergänzungen, optional (getrocknete Sauerkirschen, Preiselbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren, weiße Schokoladenstückchen, Marshmallows, zerkleinerte Oreos und Keks oder Erdnussbutter)

Schritt 1: Ofen vorheizen

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Fetten Sie eine quadratische Backform von 20 cm (8 Zoll) ein. Die Pfanne mit Backpapier auslegen und das Pergament an den Seiten leicht überstehen lassen.

Schritt 2: Die trockenen Zutaten verquirlen

In einer mittelgroßen Schüssel die Schokoladenkuchenmischung, das Kakaopulver, das Espressopulver und das Salz verquirlen. Stellen Sie die Schüssel beiseite.

Schritt 3: Die Butter anbraten und die Schokolade hinzufügen.

In einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze die Butter erhitzen und häufig umrühren, bis sie geschmolzen und goldgelb ist. Die Butter fängt an zu schäumen, lässt aber nach, während sie weiter kocht. Weiter erhitzen, die Pfanne gelegentlich schwenken, aber nicht umrühren, bis die Butter eine braune Farbe und ein nussiges Aroma hat. Einige braune Stücke sollten sich am Boden des Topfes gebildet haben. Nehmen Sie den Topf vom Herd und gießen Sie die Butter in eine große Schüssel.

Die fein gehackte dunkle Schokolade in die Butter geben und 1 Minute ruhen lassen, um die Schokolade zu akklimatisieren und leicht zu schmelzen. Dann mit einem Gummispatel die gehackte Schokolade in die Butter einrühren, bis die Mischung geschmolzen und glatt ist.

Schritt 4: Fügen Sie die Vanille und Eier hinzu

Den Vanilleschotenextrakt dazugeben und glatt rühren. Dann mit einem Luftballon die Eier nacheinander verquirlen, bis die Mischung dick und glänzend ist.

Schritt 5: Die trockenen Zutaten unterheben

In zwei getrennten Zugaben die trockenen Zutaten unter die Schokoladenmischung rühren, bis sie gerade eingearbeitet sind.

Schritt 6: Die flüssigen Zutaten einrühren

Nachdem alle trockenen Zutaten hinzugefügt wurden, die Milch und anschließend das Öl unterrühren, bis die Mischung glatt ist.

Schritt 7: Nüsse und Schokoladenstücke unterheben

Nüsse, Schokostücke und die gewünschten Zutaten unterheben, bis alles gleichmäßig im Teig verteilt ist.

Andere Leute lesen

  • Wie man eine im Laden gekaufte Kuchenmischung verbessert
  • Wie man einen einfachen Schokoladen-Karamell-Crêpe-Kuchen macht

Schritt 8: Backen

Den Teig in die vorbereitete Backform geben und darauf verteilen. Backen Sie für 25 bis 30 Minuten oder bis fest um die Ränder, aber die Mitte ist noch etwas weich. Lassen Sie den Brownie 15 Minuten in der Pfanne abkühlen, bevor Sie ihn auf einen Rost legen, um ihn vollständig abkühlen zu lassen.

Spitze

  • Der Brownie ist fertig, wenn ein in der Mitte eingesetzter Spieß mit ein paar feuchten Krümeln herauskommt.

Schritt 9: Frost

Wenn der Brownie vollständig abgekühlt ist, verteilen Sie den vorverpackten oder selbstgemachten Zuckerguss mit einem versetzten Spatel auf der Oberseite des Brownies. Um das Schneiden zu erleichtern, kühlen Sie den Brownie 20 Minuten lang im Kühlschrank, um ihn leicht zu erhärten, bevor Sie ihn mit einem scharfen Messer in Quadrate der gewünschten Größe schneiden.

Schritt 10: Servieren und lagern

Servieren Sie die Brownies bei Raumtemperatur oder aus dem Kühlschrank, leicht gekühlt. Sie werden am besten mit einem hohen Glas Milch oder einer starken Tasse Kaffee serviert.

Die Brownies werden am besten am Tag der Zubereitung frisch verzehrt, bleiben jedoch bis zu 3 Tage in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur oder bis zu 4 Tage im Kühlschrank verschlossen.

Machen Sie einen Ausflug in ein fröhliches kalifornisches Gästehaus voller leuchtender Farben

Machen Sie einen Ausflug in ein fröhliches kalifornisches Gästehaus voller leuchtender Farben

7 umfunktionierte Geschenkartikel, die jeder Vintage-Liebhaber haben möchte

7 umfunktionierte Geschenkartikel, die jeder Vintage-Liebhaber haben möchte

Wo sind die Gärtnershows geblieben?

Wo sind die Gärtnershows geblieben?