https://eurek-art.com
Slider Image

In Farrah Fawcetts herzzerreißender Krebsschlacht

2021

  • Bei Farrah Fawcett wurde 2006 Analkrebs diagnostiziert.
  • Ihre langjährige Liebe Ryan O'Neal und ihre Freundin Alana Stewart standen an ihrer Seite und halfen der Schauspielerin, um ihr Leben zu kämpfen.
  • Farrah starb am 25. Juni 2009 im Alter von 62 Jahren.


Farrah Fawcett ist verschwunden, aber sie wird nie in den Herzen ihrer vielen Lieben vergessen.

Der Charlie's Angels- Star starb im Alter von 62 Jahren an Analkrebs. Bei ihr wurde zum ersten Mal eine Diagnose gestellt, als sie 58 Jahre alt war, und sie hatte jeden Moment damit verbracht, um ihr Leben zu kämpfen. Ihre enge Freundin Alana Stewart und ihr langjähriger Partner Ryan O'Neal standen ihr bei der Behandlung zur Seite und sie waren am 25. Juni 2009 am Boden zerstört, als sie starb.

"Farrah war das goldene Mädchen für alle, und es war ein Schock für die ganze Welt, als sie an Krebs erkrankte", sagte Alana gegenüber ABCNews im Special " This Is Farrah Fawcett" . "Es zeigt Ihnen, dass Krebs keine Favoriten darstellt."

Farrah Fawcett und Ryan O'Neal im Jahr 1989.

Farrah kämpfte nach Angaben der New York Times seit 2006 gegen die Krankheit. Ärzte erklärten sie 2007 für krebsfrei, nachdem sie einen Tumor entfernt hatten, der jedoch im selben Jahr wieder zurückkehrte. Der Krebs im Stadium 4 hatte sich zu ihrer Leber metastasiert.

Alana und Farrah beschlossen dann, ihre Erfahrungen zu filmen, deren Aufnahmen schließlich zu einem Dokumentarfilm wurden. "Es war nur ich und eine kleine Kamera und sie", sagte Alana.

Farrah war bestrebt, jeden Aspekt der verheerenden Reise zu teilen, einschließlich der äußerst persönlichen Zeiten, von der Krankheit bis zur Rasur ihrer ikonischen Haare. Alana erinnerte sich, Farrah gefragt zu haben, ob sie einmal aufhören sollte zu rollen, und Farrah antwortete: "Nein." Sie sagte: „Das ist Krebs. Film es. "

Farrah Fawcett und Alana Stewart im Jahr 2004.

Farrah entschloss sich später, die Zeit zwischen ihrem kalifornischen Zuhause und einer Klinik in Deutschland zu verteilen, die alternative Behandlungen anbot, berichtete Vanity Fair . Sie hoffte, dass die Verbreitung dieser Informationen dazu beitragen würde, „neue Methoden zur Krebsbekämpfung zu finden“.

Farrah und Redmond im Jahr 1991.

Alana und Ryan halfen auf jede erdenkliche Weise, ihre Stimmung aufrechtzuerhalten, einschließlich des Mitbringens ihrer Lieblingsleckereien wie Grünmais-Tamales und Brathähnchen ins Krankenhaus. Ryan schlug Farrah auch einige Wochen vor ihrem Tod vor.

"Ich denke, sie hätten geheiratet, wenn sie es geschafft hätte, weil er sie gebeten hätte, ihn im Krankenhaus zu heiraten, und sie sagte ja", sagte Alana zu People . „Aber sie hat sich zum Schlechten gewendet. Das war nur ein paar Wochen vor dem Ende, also war es vielleicht nicht realistisch. “

Bald darauf begann Farrah sehr schnell zu sinken. "Wir wussten irgendwie, dass es zu diesem Zeitpunkt kein Wunder geben würde", sagte Alana.

Farrah starb in Begleitung von Alana und Ryan. Ihr letztes Wort war angeblich der Name von Ryans und ihres Sohnes Redmond O'Neal. "Das war das Letzte, was sie gesagt hat", erinnerte sich ihre Freundin Mela Murphy.

Jaclyn Smith, Farrah Fawcett und Kate Jackson als Charlie's Angels.

Heute erinnern sich viele an die legendäre Schauspielerin wegen ihrer Stärke, Ehrlichkeit und Ausdauer.

"Es gab keine Barrieren", sagte Jaclyn Smith, Farrahs Charlie's Angels Co-Star. „Du weißt, wie Leute Höflichkeit aufstellen oder sie reden nicht darüber, oder sie reden nicht darüber. Alles war draußen auf dem Tisch. "

Jaclyn fügte hinzu: „Sie dachte immer, dass sie gesund werden würde. Am Ende habe ich das Beste von Farrah gesehen. Ich habe eine Person gesehen, die nur um ihr Leben gekämpft hat und darum gekämpft hat, für ihre Familie, ihre Lieben, hier zu sein. “

Dungeness-Krabbe und Muschelsuppe

Dungeness-Krabbe und Muschelsuppe

Weißer Gewürzkaffee

Weißer Gewürzkaffee

Wie man einen Schlüsselbund aus einem Schnürsenkel macht

Wie man einen Schlüsselbund aus einem Schnürsenkel macht