https://eurek-art.com
Slider Image

Kartoffel-Klee-Abendessen-Rollen

2021

Leichte, flauschige Potato Clover Dinner Rolls werden aus Kartoffelpüree, Mehl und spritziger Buttermilch hergestellt.

Cal / Serv: 142 Yields: 20 Ingredients 1 große rostrote Kartoffel 1 c. kalte Buttermilch 4 EL. ungesalzene Butter 1 EL. Zucker 2 TL. Salz 1 Packung Trockenhefe 5 1/2 c. Brotmehl Richtungen
  1. Den Teig zubereiten: Eine große Schüssel leicht mit Pflanzenöl bestreichen und beiseite stellen. Geben Sie die Kartoffeln und 1 1/2 Tassen Wasser bei mittlerer Hitze in einen mittelgroßen Topf. Bringen Sie das Wasser zum Kochen und kochen Sie die Kartoffeln, bis sie leicht mit einer Gabel durchstoßen werden - ca. 15 Minuten. Kartoffel und 3/4 Tassen des Kochwassers in einer großen Schüssel zerdrücken. Buttermilch, Butter, Zucker und Salz einrühren; auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Fügen Sie die Hefe hinzu und rühren Sie um, um sich aufzulösen. Mehl unterrühren, bis ein steifer Teig entsteht. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und glatt und geschmeidig kneten - etwa 10 Minuten. Aus dem Teig eine Kugel formen, in die vorbereitete Schüssel geben, mit einem sauberen feuchten Tuch abdecken und etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  2. Den Teig formen: Den Ofen auf 375 Grad F vorheizen. Die Tassen von zwei 12-Tassen-Muffinformen leicht mit Kochspray bestreichen und beiseite stellen. Den aufgegangenen Teig ausstanzen, aus der Schüssel nehmen und leicht kneten. Teilen Sie den Teig in 60 gleich große Stücke und formen Sie jeweils eine kleine Kugel. Legen Sie 3 Kugeln in jede Muffinschale, bedecken Sie sie mit einem feuchten Tuch und lassen Sie sie aufgehen, bis sich die Größe verdoppelt hat - etwa 60 Minuten. Backen, bis die Röllchen goldbraun sind - etwa 30 Minuten. Warm oder bei Raumtemperatur servieren.

Backen Sie Ihren Weg durch den Winter mit diesem neuen Kochbuch

Backen Sie Ihren Weg durch den Winter mit diesem neuen Kochbuch

So reinigen Sie große Mörtelflächen

So reinigen Sie große Mörtelflächen

Warum ich E-Mails und Texte niemals ersetzen lasse

Warum ich E-Mails und Texte niemals ersetzen lasse