https://eurek-art.com
Slider Image

Eine Frau wurde aus allen Nationalparks verbannt, weil sie auf Felsen gemalt hatte

2019
Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

#NatureIsGay #creepytings #caseynocketart

Ein Beitrag von Casey Nocket (@theofficialcreepytings) am Oktober 24, 2014, um 12:58 Uhr PDT

Ein Graffitikünstler wurde für zwei Jahre aus 524 Millionen Morgen öffentlichem Land in den USA verbannt, nachdem er sich schuldig bekannt hatte, Felsformationen in sieben Nationalparks verunstaltet zu haben. Laut dem National Park Service wurde der 23-jährige Casey Nocket letzte Woche angewiesen, zwei Jahre auf Bewährung und 200 Stunden Zivildienst zu leisten.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Sorry @modernhiker Ich bin ein Künstler. #creepytings #whatsupbanksy

Ein Beitrag von Casey Nocket (@theofficialcreepytings) am Oktober 24, 2014, um 12:54 Uhr PDT

Nocket wurde 2014 vorgeworfen, Gesteinsformationen in sieben Parks, darunter Yosemite und Canyonlands, mit Acrylfarben und Markern verunstaltet zu haben. Sie veröffentlichte Fotos ihrer Arbeit in den sozialen Medien unter dem Namen "Creepytings", so die Los Angeles Times . (Ihr Konto wurde inzwischen gelöscht, obwohl die Bilder immer noch online verbreitet werden.) Das Graffiti wurde erstmals von der Website Modern Hiker gemeldet, und der Aufschrei war so leidenschaftlich, dass es sogar eine Petition des Weißen Hauses gab, um Nocket aufzuspüren und sie anzugreifen.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Es ist fast vorbei. Casey Nocket / #creepytings hat sich der Zerstörung von Nationalparks schuldig gemacht. Besuchen Sie modernhiker.com, um mehr über ihre Strafen zu erfahren, Gerichtsdokumente zu lesen und zu erfahren, was wir über ihre Strafen zu sagen haben. #Modernhiker #Outdoor #Graffiti #Nationalpark #Vandalismus #Wandern #Trekking #Natur

Ein Beitrag geteilt von Modern Hiker (@modernhiker) am Jun 14, 2016, um 2:45 Uhr PDT

"Creepytings" -Vandal, der 7 Nationalparks besudelt hat, die von 524 Hektar öffentlichem Land verbannt wurden https://t.co/DaOFyu0bHf pic.twitter.com/gSjRSXti3v

- KTLA (@KTLA) 21. Juni 2016

"Die Verunstaltung mehrerer Felsformationen durch den Angeklagten zeigte einen Mangel an Respekt vor dem Gesetz und unseren gemeinsamen nationalen Schätzen", sagte der US-Anwalt Philip Talbert in einer Erklärung. "Der National Park Service hat hart daran gearbeitet, die Felsformationen wieder in ihren natürlichen Zustand zu versetzen und die Aufräumarbeiten in fünf der sieben Parks abgeschlossen. Sie erwarten, die Aufräumarbeiten im Death Valley in naher Zukunft und am Crater Lake abzuschließen, sofern das Wetter dies zulässt . "

Stellen Sie eine hübsche Tabelle mit diesem Weckglas-Handwerk ein

Stellen Sie eine hübsche Tabelle mit diesem Weckglas-Handwerk ein

Haben Sie eine Sammelfrage an unsere Experten?

Haben Sie eine Sammelfrage an unsere Experten?

So entsperren Sie einen amerikanischen Tresor

So entsperren Sie einen amerikanischen Tresor