https://eurek-art.com
Slider Image

So erstellen Sie Ihre eigenen Folienballons

2021

Folienballons werden unter Verwendung von Wärme hergestellt, um Nähte zu erzeugen.

Folienballons werden aus metallisierten Kunststofffolien hergestellt. Die allerersten Folienballons wurden von der NASA für Weltraummissionen hergestellt. Sie benutzten Mylar für ihre Ballons. Sie können Ihre eigenen Folienballons mit thermoplastischen Folien zu Hause erstellen. Nylon- und Polyethylenfolien sind thermoplastisch. Diese Folien können durch Wärme miteinander versiegelt werden. Die Hitze schmilzt den Kunststoff und beim Abkühlen erstarrt das Material in einer Schicht statt in zwei. Vermeiden Sie Folien aus duroplastischen Materialien, da diese durch Hitze nicht geschmolzen werden können und keine Nähte entstehen können.

Dinge, die du brauchen wirst

  • Bastelpapier
  • Papierrolle für Muster
  • Schere
  • Thermoplastfolie
  • Band
  • Permanent-Marker
  • Eisen
  • Wachspapier
  • Heißes Messer oder elektrischer Wärmestift
  • Aufpumppumpe
  • Helium-Gas

Decken Sie den Tisch mit zwei Schichten Kraftpapier ab. Dies schützt den Tisch vor Beschädigungen.

Verfolge den Ballon auf einem Stück Papier. Sie können jede gewünschte Form zeichnen. Da Ballons dreidimensional sind, muss das Muster größer sein als der tatsächliche Ballon. Um die tatsächliche Größe zu bestimmen, müssen Sie sich bewusst sein, dass der Ballon beim Aufblasen den halben Umfang des Musters hat. Daher muss das Muster 50% größer sein als der tatsächliche Ballon.

Wählen Sie einen Punkt auf dem Muster für den Füllpunkt. Dies wird ein Hals sein, der 1 Zoll breit und 4 Zoll lang ist. Das Muster mit einer Schere ausschneiden.

Die Folie mit der Nylonseite nach oben auf dem Tisch ausrollen. Kleben Sie eine Kante nach unten, dehnen Sie die Folie und kleben Sie dann die anderen Kanten. Die aufgeklebte Folie muss faltenfrei sein. Kleben Sie ein weiteres Blatt Folie auf das erste Stück. Diesmal zeigt die Nylonseite nach unten. Kleben Sie die Kanten fest und achten Sie darauf, dass die Folie keine Falten aufweist.

Legen Sie das Muster auf die Folie und zeichnen Sie es mit einem Permanentmarker nach.

Stecken Sie das Bügeleisen ein und prüfen Sie, ob die Schweißwärme gut ist. Die Temperatur ist für alle Eisen unterschiedlich. Verwenden Sie Folienfetzen, um die Hitze zu testen. Drücken Sie das heiße Bügeleisen auf ein kleines Stück Folie, das umgeklappt ist. Lassen Sie die Folie abkühlen und versuchen Sie, die Naht auseinander zu ziehen. Die Temperatur des Bügeleisens ist zu heiß, wenn die Naht knusprig ist oder schmilzt. Wenn das Bügeleisen nicht heiß genug ist, löst sich die Naht.

Verschließen Sie den Ballon, sobald Sie die richtige Temperatur gefunden haben. Legen Sie ein Stück Wachspapier über die Kontur. Drücken Sie das heiße Bügeleisen um die Außenkante der Kontur. Beginnen Sie mit dem Bügeln auf einer Seite des Einfüllstutzens und arbeiten Sie sich bis zur anderen Seite des Einfüllstutzens vor. Verschließen Sie den Einfüllstutzen nicht, da Sie sonst den Ballon nicht aufblasen können. Das Wachspapier erleichtert das Bügeln und sorgt für schönere Nähte. Wenn Sie fertig sind, stellen Sie das Bügeleisen auf den Boden, ziehen Sie jedoch nicht den Netzstecker und lassen Sie es nicht abkühlen.

Andere Leute lesen

  • So versiegeln Sie Kunststoffplatten
  • Arten von Kunststoffformen

Stecken Sie das heiße Messer ein und lassen Sie es aufheizen. Sie möchten eine höhere Temperatur als das Bügeleisen, um die Folie zu schneiden. Testen Sie die Hitze mit Folienresten. Das Messer muss heiß genug sein, damit es die Folie schmilzt.

Schneiden Sie den Ballon mit dem heißen Messer aus. Schneiden Sie an der Außenkante der Naht entlang und lassen Sie etwa einen Zentimeter der Naht auf dem Ballon. Bewegen Sie das Messer langsam und vergewissern Sie sich, dass Sie beide Folienstücke durchschneiden. Vermeiden Sie Schnittspuren, indem Sie sich über Bereiche krümmen, in denen sich die Richtung ändert. Schnittspuren neigen dazu, leicht zu reißen.

Schälen Sie den Ballon vom Tisch. Gehen Sie langsam vor, um ein Zerreißen zu vermeiden. Entfernen Sie die übrig gebliebene Folie vom Tisch und legen Sie den Ballon wieder verkehrt herum auf den Tisch.

Überprüfen Sie die Rückennähte. Wenn sie Blasen haben, gerafft oder nicht versiegelt sind, bügeln Sie die Nähte erneut wie in Schritt 7 beschrieben.

Blasen Sie den Ballon mit Helium oder Luft auf. Langsam aufpumpen, da ein Überfüllen oder schnelles Aufpumpen die Nähte schälen oder den Ballon zerreißen kann.

Verschließen Sie den Einfüllstutzen schnell mit dem heißen Eisen, sobald der Ballon aufgeblasen ist.

Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose und räumen Sie Ihren Arbeitsbereich auf.

Wie man ein hausgemachtes pH-Meter macht

Wie man ein hausgemachtes pH-Meter macht

Gravieren auf Leder

Gravieren auf Leder

Die 5 Pins, die Sie diese Woche sehen müssen

Die 5 Pins, die Sie diese Woche sehen müssen