https://eurek-art.com
Slider Image

Wie man Metall mit Säure graviert

2021

Komplizierte Designs können durch Säure-Gravur erstellt werden.

Das Säureätzen wird sowohl in industriellen Anwendungen als auch von Künstlern verwendet, um detaillierte Designs auf Metall oder Glas zu erstellen. Zum Schneiden des Metalls wird eine starke Säure verwendet, die ein detailliertes Bild zurücklässt. Es gibt zwei allgemeine Methoden, um Metall mit Säure zu gravieren: Metall-Säure-Ätzen und Relief-Säure-Ätzen. Beim künstlerischen Ätzen von Metallsäuren erzeugt der Künstler eine wachsartige Form, die als "Grund" bezeichnet wird und in Säure getaucht wird. Diese Form wird auf das Metall gelegt, wodurch das Design entsteht. Beim Relief-Säureätzen wird die wachsartige Form über das Metall gelegt und das gesamte Metallstück in Säure getaucht. Das Relief ergibt das erstellte Design.

.

Dinge, die du brauchen wirst

  • Metall
  • Reiniger auf alkalischer Basis
  • Reiniger auf Säurebasis
  • Weiche Lumpen
  • Wasser
  • Elastomere
  • Gravierwerkzeuge
  • Chlorwasserstoff, Salpetersäure, Natriumhydroxid oder Eisenchlorid

Reinigen Sie das Metall, indem Sie alle Öle und Chemikalien entfernen. Verwenden Sie einen alkalischen Reiniger, um organische Verunreinigungen zu entfernen, und einen sauren Reiniger, um chemische Rückstände zu entfernen.

Tragen Sie eine Maske oder "Masse" auf die gesamte Oberfläche des Metalls auf, um das Säuregravieren zu erleichtern. Typische Untergründe sind wachsartige Elastomere (Gummi) oder Kunststoffe, Farben oder Bänder.

Schneiden Sie ein Motiv in den Boden, in dem das Metall geschnitten wird. Entfernen Sie die Maskenbereiche, in denen das Metall geätzt werden soll. Tragen Sie die chemische Säure auf die zu ätzenden Stellen auf. Dies führt zu einem Reliefschnitt. Im Falle eines geätzten Schnitts ist der Boden selbst die Zeichnung, die Sie in die Säure eintauchen und dann auf das Metall legen, was zu einem Schnitt führt, der sich im Boden selbst wiederholt.

Unterschiedliche Metalle erfordern unterschiedliche Säuren. Für Stahl ist Chlorwasserstoff oder Salpetersäure am besten geeignet. Aluminium verwendet Natriumhydroxid. Für Edelstahl und Kupfer eignet sich gut Eisenchlorid oder Salpetersäure.

Das saure Metallätzen ist eine Methode, die von Metallkünstlern bevorzugt wird.

Entfernen Sie die Säure nach dem Ätzen vom Metall. Reinigen und polieren Sie das Metall und polieren Sie alle Unregelmäßigkeiten im Ätzprozess, um einen gleichmäßigen Effekt zu erzielen.

Tipps und Warnungen

  • Es gibt eine Reihe von Faktoren, die bestimmen, wie lange die Säure vor dem Entfernen des Metalls verbleiben soll, einschließlich der Temperatur, des Rührens und der Konzentration der Mischung sowie der Art des gewünschten Schnitts.
  • Säurekonzentrationen sollten eher schwach als stark sein, da eine starke Konzentration das Metall zerkratzen oder anderweitig beschädigen kann.

So stellen Sie Ihr eigenes silbernes Armreif her

So stellen Sie Ihr eigenes silbernes Armreif her

So reinigen Sie einen Apple Corer "Back to Basics"

So reinigen Sie einen Apple Corer "Back to Basics"

Silberne Konfektkörbe

Silberne Konfektkörbe