https://eurek-art.com
Slider Image

Das "traurigste Tier der Welt" ist gestorben

2020

Der einzige Eisbär Argentiniens, Arturo, starb am Sonntag im Alter von 30 Jahren im Mendoza Zoo. Einige Jahre zuvor war er international bekannt geworden, als eine Petition forderte, ihn in ein kälteres Klima in Kanada zu versetzen. Die Petition wurde von Zoobeamten abgelehnt, die behaupteten, er sei "zu alt", um bewegt zu werden.

Arturo wurde durch seinen düsteren Auftritt im Internet berühmt. Nachdem sein Partner Pelusa 2012 an Krebs gestorben war, wurde er zunehmend mürrisch und schien an Depressionen zu leiden. Dafür wurde er "das traurigste Tier der Welt" genannt.

Zoo-Beamte berichteten, dass sein Gesundheitszustand in den Monaten vor seinem Tod aufgrund eines Ungleichgewichts in der Durchblutung nachgelassen hatte. Eisbären leben selten älter als 25 Jahre, daher war er bereits schwach und blind im rechten Auge und hatte viel Gewicht verloren. Die Beamten des Zoos, die ihn überwachten, überlegten, ihn niederzulegen, ließen aber stattdessen die Natur ihren Lauf.

Wir hoffen, Sie befinden sich jetzt an einem besseren, geräumigeren und umweltfreundlicheren Ort, Kumpel.

Pflanzen für einen Laternenpfahl

Pflanzen für einen Laternenpfahl

Häkelanleitung für Anfänger

Häkelanleitung für Anfänger

Mark Steines wird die 'Home & Family'-Show von Hallmark Channel nicht mehr moderieren

Mark Steines wird die 'Home & Family'-Show von Hallmark Channel nicht mehr moderieren