https://eurek-art.com
Slider Image

Wie Clematis aus Samen wachsen

2021

Clematis-Arten produzieren lebensfähiges Saatgut, Clematis-Hybriden im Allgemeinen nicht.

Die Gattung Clematis repräsentiert fast 300 Arten blühender Weinreben, die üblicherweise in Gärten als einjährige oder mehrjährige Zierpflanzen kultiviert werden. Die auffälligen Blüten kommen in einer Vielzahl von Farben und Blütenblattarrangements vor, die meisten folgen jedoch einer grob sternförmigen Grundform. Die meisten nicht-hybriden Clematis-Arten vermehren sich leicht aus Samen, aber es kann bis zu sechs Monate dauern, bis sie keimen, da sie Temperaturschwankungen benötigen, um die Ruhezeit zu brechen. Abgesehen von der langen Keimzeit sind Clematis-Samen sehr einfach zu züchten, und die Pflanzen reifen schnell zu einer durchschnittlichen Reifehöhe von 6 bis 8 Fuß, wenn sie einmal im Boden sind.

Dinge, die du brauchen wirst

  • Samenkompost
  • Scharfer Sand
  • 4-Zoll-Töpfe
  • Pflanzen Herr
  • Blumenerde

Sammeln Sie Samen von einer gesunden Clematis-Pflanze, sobald die Samenköpfe trocken sind und sich zu entfalten beginnen. Die kleinen, bräunlichen Samen von der Baumwollmatrix trennen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn ein Teil der Baumwolle anhaftet, da dies nicht zur Keimung führt.

Kombinieren Sie 3 Teile Samenkompost mit 1 Teil scharfem Sand, um eine reichhaltige, gut abtropfende Ausgangsmischung für die Clematis-Samen zu erhalten. Befeuchten Sie die Mischung, bevor Sie die Wurzeltöpfe füllen. Füllen Sie mehrere 4-Zoll-Töpfe mit der Mischung, und lassen Sie jeweils einen halben Zoll Platz oben auf jedem Topf.

In jeden Topf einen Clematis-Samen pro Quadratzoll Fläche säen. Drücken Sie den Samen vorsichtig in die Oberfläche des Bodens. Verteilen Sie eine 1/4-Zoll-dicke Schicht der Mischung aus Kompost und Sand auf den Samen. Boden festigen.

Stellen Sie die Töpfe in ein kaltes Gewächshaus oder in einen hellen Schatten im Freien, wo sie kalten Temperaturen und hellem, indirektem Licht ausgesetzt sind. Bewahren Sie sie über den Winter im Freien auf. Befeuchten Sie die Erde in jedem Topf mit einem Pflanzenmister, wenn es sich trocken anfühlt.

Bewegen Sie die Töpfe in die teilweise Sonne, wenn die Temperaturen im Frühjahr 60 Grad F erreichen. Achten Sie auf die Keimung, die zwei Wochen nach dem Transport beginnt.

Nehmen Sie die Clematis-Setzlinge heraus und verpflanzen Sie sie, wenn sie 5 cm hoch sind. Verpflanzen Sie sie in einzelne 4-Zoll-Töpfe, die mit 3 Teilen steriler Blumenerde und 1 Teil scharfem Sand gefüllt sind. Achten Sie darauf, dass Sie die lange Hahnwurzel beim Umpflanzen nicht brechen.

Bewahren Sie die Clematis-Setzlinge in ihren einzelnen Töpfen auf, bis sie 6 Zoll hoch sind. Stellen Sie die Töpfe in die Nähe von hellem, aber diffusem Licht. Halten Sie den Boden leicht feucht, aber nicht feucht, während sie wachsen. Pflanzen Sie die Clematis-Reben im folgenden Frühjahr im Freien, sobald die Bodentemperatur 68 Grad erreicht hat.

Tipps und Warnungen

  • Legen Sie die eingetopften Clematis-Samen für drei Wochen in den Kühlschrank, um sie kalt zu schichten, wenn die Außentemperatur im Winter über 50 Grad Fahrenheit bleibt.

10 schöne Ideen für die Bepflanzung englischer Gärten

10 schöne Ideen für die Bepflanzung englischer Gärten

Cremiger, lockiger Makkaronisalat

Cremiger, lockiger Makkaronisalat

Wie man eine einfache Wasserpumpe baut

Wie man eine einfache Wasserpumpe baut