https://eurek-art.com
Slider Image

Herkunft der Kohlenklumpen zu Weihnachten

2024

Wer hat das Gerücht angefangen, dass Kinder Kohle in ihren Weihnachtsstrümpfen bekommen?

Die Weihnachtsüberlieferung, dass böse Kinder anstelle von Geschenken einen Klumpen Kohle in ihren Strümpfen haben, hat mehrere mögliche Ursachen. Der Unterschied zwischen den einzelnen Ursprungsgeschichten ist kulturell und variiert zwischen den Ländern. Wie bei den meisten kulturellen Rivalitäten ist die Antwort auf die Frage, wer es zuerst getan hat, in Generationen des Geschichtenerzählens begraben, aber es macht Spaß, alle Möglichkeiten hinter der Legende in Betracht zu ziehen.

Sizilien

Eine der vielen Ursprungsgeschichten beginnt in Italien, wo sie an La Befana (eine Hexe, die Geschenke liefert) statt an den Weihnachtsmann glauben. Als Jesus geboren wurde, sah La Befana einen hellen Stern am Himmel und sammelte einige Spielsachen und andere Geschenke, um das Jesuskind zu beschenken, aber sie konnte den Stall nicht finden. Jedes Jahr sucht sie nach Jesus und lässt Spielzeug für gute Kinder und Kohle für schlechte. Heutzutage benutzen Italiener ein Bonbon namens Carbone Dolce, um die Legende in einen Witz zu verwandeln. Das dunkle, steinartige Bonbon sieht genauso aus wie Kohlenklumpen.

Holland

Einige Leute sagen, dass die Kohlenklumpengeschichte im 16. Jahrhundert in Holland begann. Vor Weihnachten stellten die Kinder ihre Holzschuhe vor den Kamin, bevor die Strümpfe benutzt wurden. Wenn ein Kind schlecht war, bekamen sie einen Klumpen Kohle, aber wenn sie gut waren, bekamen sie ein kleines Spielzeug, Kekse oder Süßigkeiten.

England

Im 19. Jahrhundert wurde der größte Teil Europas mit Kohle betrieben, und die meisten Haushaltsöfen wurden mit Kohle betrieben. Eine Pfanne mit heißer Kohle wurde oft unter dem Bett aufbewahrt, um mitten in der Nacht Wärme zu erzeugen. Während die Kinder reicher Familien in England Süßigkeiten und Spielzeug in ihren Strümpfen bekamen, bekamen diejenigen, die arm waren (von Gott als Strafe für die schlechten Taten ihrer Familie angenommen), Kohle, wenn sie Glück hatten.

Der Edelmann

Ein stolzer, aber armer Adliger hatte drei Töchter bereit zu heiraten. Das Problem war, dass er keine Mitgift hatte, um sie zu geben. Der heilige Nikolaus gab der Familie heimlich genug Geld, damit ihre Töchter mit ihren neuen Ehemännern ihr Leben beginnen konnten. Er tat dies, indem er das Geld in einige Strümpfe steckte, die am Kamin trockneten. Als sich die Nachricht über dieses Wunder verbreitete, begannen alle, ihre Strümpfe am Feuer aufzuhängen, in der Hoffnung, dass der geheime Wohltäter sie besuchen würde. Er besuchte diese Häuser, aber für diejenigen, von denen der heilige Nikolaus wusste, dass sie schlecht waren, ließ er sie mit einem Klumpen Kohle anstelle von Gold zurück.

Wie man ein Tagebuch mit einem Schloss macht

Wie man ein Tagebuch mit einem Schloss macht

Die wahre Geschichte hinter Elvis und Priscilla Presleys 8-minütiger Hochzeit

Die wahre Geschichte hinter Elvis und Priscilla Presleys 8-minütiger Hochzeit

Volkswagen New Commercial verwechselt Häkeln mit Stricken und wir haben so viele Fragen

Volkswagen New Commercial verwechselt Häkeln mit Stricken und wir haben so viele Fragen